Image

Moin im Fachbereich Holztechnik!

Duale Berufe des Fachbereichs

  • Holzmechaniker:innen
  • Tischler:innen

Vollzeitbildungsänge des Fachbereichs

Berufsfachschule Bau, Farbe, Holz - Bereich: Holztechnik
  • Voraussetzung: Berufsbildungsreife
  • Anmeldung: bis 1. März des Aufnahmejahres
  • Abschluss: nach schriftlicher Prüfung entweder die erweiterte Berufsbildungsreife oder bei überdurchschnittlichen Leistungen und zusätzlicher Prüfung den mittleren Schulabschluss

Organisation und Team

Allgemeines

  • CAD-Software Pytha

Zum Einrichten der CAD Software Pytha, lesen Sie sich bitte zunächst die Anleitung durch. Für die Installation der Software folgen Sie bitte dem Link zum Anbieter. Anschließend laden Sie bitte unser EinrichtungsPaket herunter und gehen wie in der Anleitung beschrieben vor.

  • Unterrichtsbefreiung
  • Entschuldigung Unterrichtsversäumnis

MEHR erleben - Projekte und Exkursionen

Seminarfahrt nach Dänemark 2019

Um am Ende der Tischlerausbildung ein schönes Gesellenstück abliefern zu können, ist eine lange Planung und Übung in Entwurfslehre und Design nötig. Die Auszubildenden im dritten Ausbildungsjahr des Fachbereiches Holztechnik sind zu einem Intensivseminar mit dem Titel „Design vs. Funktion“ nach Dänemark gefahren, um sich dort von skandinavischem Design inspirieren zu lassen und frühzeitig erste Entwürfe ihrer Gesellenstücke zu entwickeln. Die Fahrt findet jährlich und nun bereits zum 6. Mal statt und stellt eine tolle Gelegenheit dar, gemeinsam die ersten Ideen für das individuelle Gesellenstück auf Papier zu bringen.

CAD/CAM - Einheitliche Ausbildung

CAD/CAM wird im Land Bremen künftig in der Erstausbildung einheitlich mit dem 3D-CAD System Pytha und der CAM Software Cobus NCAD unterrichtet. Darauf haben sich bereits vor einem Jahr alle Berufsschulen für Holztechnik im Land geeinigt. Inzwischen wurden auch die Lehrer in den beiden Programmen durch Studenten des Instituts für angewandte Bautechnik Hamburg geschult und die Software seit Dezember 2017 erfolgreich im Unterricht eingesetzt. Für die Einigung auf diese Softwarekombination sprach neben der Einfachheit der Anwendung auch die Tatsache, dass Pytha bereits in vielen Tischlereien im norddeutschen Raum eingesetzt wird und dazu eine Schnittstelle zur Übergabe an Cobus NCAD besitzt. Cobus überzeugte indes die Entscheider durch seine universelle Einsetzbarkeit: Durch eine individuelle Anpassung des Postprozessors können CNC-Oberfräsen der Schulen angesteuert und so realistische Betriebsabläufe im Unterricht nachgestellt werden.

Gesellenstücke 2019

Projekt: Licht und Glanz

Mailkontakt

Bitte füllen Sie die fehlenden Felder aus!
Bitte füllen Sie die fehlenden Felder aus!
Bitte füllen Sie die fehlenden Felder aus!

Telefon

0471/309 465 81

Campus BSDGG

Haus 3, Untergeschoss Raum 3018