Image

Unterricht in Präsenz

Der Magistrat unterstützt den Unterricht in Präsenz. Es gilt weiterhin die Maskenpflicht für alle Klassenstufen. Außerdem werden bis einschließlich dem 21.01.2022, alle Schüler:innen und Beschäftigten in den Schulen täglich getestet. Ausgenommen sind diejenigen, die geboostert sind oder deren Zweitimpfung innerhalb der letzten drei Monate erfolgte.

Die wichtigsten Regelungen:

- Der Präsenzunterricht bleibt bestehen.
- Auf dem gesamten Schulgelände gilt für Besucher:innen die 3-G-Regel. Wobei bei Besuchern (z.B. Eltern) nach Verfügbarkeit und im Ermessen der Schulleitung Selbsttests bereitgestellt werden können. In diesen Fällen gilt ein Selbsttest dann ausnahmsweise als Äquivalent zu einer Testung durch ein anerkanntes Testzentrum. 
- Das Tragen einer Medizinischen Maske ist verpflichtend; Ausnahmen für Schüler:innen bestehen während der Mahlzeiten in Mensen oder in anderen vorgesehenen Essbereichen sowie während Arbeiten, Klausuren, Prüfungen oder Präsentationen.

Quarantäneregelung

Eine Quarantäne wird gem. Corona VO nur für die positiv getestete Person vom Gesundheitsamt ausgesprochen. Die Schule informiert umgehend Personen (bzw. bei Minderjährigen deren Erziehungsberechtigten), die sich mit der infizierten Person über einen Zeitraum von mehr als 30 Minuten in der Schule oder Bildungseinrichtung in einem Raum befunden haben. Ab dem letztmaligen Kontakt mit der infizierten Person wird den Personen nach Satz 2 für sieben Schultage untersagt, die Schule oder die Bildungseinrichtung ohne den Nachweis eines negativen Testergebnisses zu betreten, sofern nicht unmittelbar nach dem Betreten des Schulgeländes ein Schnelltest mit negativem Testergebnis durchgeführt wird.
Image
Image

Unsere FOS-Klassen
nehmen am Planspiel teil

Anlässlich der aktuellen Diskussionen um den Weltklimaschutz, führten unsere Schüler:innen gemeinsam mit den Kaufmännischen Lehranstalten (KLA) ein politisches Planspiel zur Klimakonferenz durch.

Im Rahmen des Planspiels versuchten sich die Schülerinnen in die Rolle von politischen Führern und Vertretern von Nicht-Regierungsorganisationen zu versetzen. Sie mussten eine Rede halten, Standpunkte finden und einnehmen, diskutieren sowie verteidigen. Zudem wurden verschiedene Verträge und bilaterale Abkommen verhandelt und geschlossen. Der Tag endete mit einer Reflexion des Planspiels und der Aufstellung von Forderungen an die poltischen Entscheidungsträger unserer Zeit. Es war das erste Mal, dass das Planspiel in Kooperation mit der KLA ausgetragen wurde. Zudem wurden die Verhandlungen komplett als Webex-Digital-Konferenzen abgehalten.

(F. El-Khatib, 08.12.21)

Image
Image

Abiklassen machen bei
Umweltbildung mit

Seit mehreren Jahren ist der Geoscopia-Vortrag ein fester Bestandteil des Physik-Unterrichts in der Eingangsphase. Für die SuS ist er ein Ausblick auf die angewandte Physik in den Bereichen Physik der Atmosphäre, Thermodynamik, Wetter/Klima. Weiterhin wird die unauflösbare Verbindung zwischen Naturwissenschaften, Politik und dem Verhalten Einzelner sowie der Gesellschaft betrachtet.

Der Geoscopia-Vortrag wird bei uns vorbereitet durch die Einführung von Datenerfassung und Datenauswertung in Experimenten. Dazu gehören auch statistische Techniken wie der t-Test, mit dem objektiv Mittelwerte von Messreihen verglichen werden können. Unabdingbar, wenn man die Frage beantworten will, ob sich die Durchschnittstemperatur der Erde heute ggü. dem Anfang des 20. Jhdts. geändert hat oder nicht.

Der Ansatzpunkt von Geoscopia ist die Verwendung von Satellitenbildern der Erdoberfläche sowie vorher/nachher-Fotos von Gletschern, Waldgebieten und Wüsten. Die Existenz des Klimawandels wird weniger aus Zahlen und Diagrammen als vielmehr anschaulich demonstriert. Und das Bildmaterial lässt da keine Zweifel offen. Eine hervorragende Ergänzung des fachbezogenen MINT-Unterrichts.

Besonders diskussionsfreudig werden die SuS, wenn der Vortragende den Einfluss des Menschen auf das Klima thematisiert. Hier geht es nicht nur um abstrakte CO2-Mengen, die in Kraftwerken, im Verkehrssektor oder in der Bauindustrie erzeugt werden, sondern auch um das Verhalten Einzelner, auch und gerade der SuS. Denn so richtig es ist, auf die Sünden der Vergangenheit und die dazugehörenden Sünder zu zeigen, bleiben die SuS mit ihrem Konsumverhalte, den Reisen, den online-Bestellungen und den permanent aktivierten Handys auch nicht ungeschoren.

Geoscopia ist ein Verein mit Sitz in Bochum, der seit zwanzig Jahren Umweltbildung in die Schulen trägt. Neben den Vorträgen gibt es eine ganze Reihe weiterer Formate, wie "Perspektive Erde" oder "Projekt Expedition Planet B".

(V. Trimkowski, 08.12.21)
Image

Abitur-Film-Projekt zum Stadthistorischen Tag

Schüler:innen des Beruflichen Gymnasiums Multimedia entwickeln im Unterricht eine filmische Umsetzung des Stadthistorischen Tags Bremerhaven.
Beim Stadthistorischen Tag geht es darum, Bremerhavens Vergangenheit nachzuspüren und aufzudecken, an welchen Orten sich historische und damit wichtige Ereignisse zugetragen haben. Dieser Tag findet seit 2015 immer um den 18. September statt. Denn an diesem Tag im Jahr 1944, wurde Bremerhaven durch alliierte Streitkräfte in Schut und Asche gelegt. Die Ereignisse des 2. Weltkriegs und des Nationalsozialismus sind daher der Schwerpunkt dieses Unterrichtsprojekts, an dem insgesamt 150 Schüler:innen aus dem Stadtgebiet teilgenommen haben.

Das Berufliche Gymnasium Multimedia hat mit seinem Leistungskurs diesen Tag an verschiedenen historischen Stationen nun filmisch begleitet. Zusammen mit der Landeszentrale für Politische Bildung Bremen soll ein Kurzfilm entstehen, der die Aufmerksamkeit für künftige Veranstaltungen an diesem Tag noch weiter steigert.
Der Film soll unter Anderem als Eröffnung des Stadthistorischen Tags 2022 gezeigt werden.

1. Platz für Bremerhavener Florist:innen

Florist:innen der BSDGG gewinnen den Azubi - Challenge zur größten Blumengeste Deutschlands
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.